Rudy Alexander Daniel2016-12-21T03:18:46+00:00

Rudy Alexander Daniel

An dieser Stelle möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Rudy Alexander Daniel, Jahrgang 1952. Ursprünglich war ich Lehrer. Später arbeitete ich als Bildungs- und Pressereferent in verschiedenen Organisationen. 1990 beendete ich meine Tätigkeit als Presse- und PR Referent der Deutschen Sportjugend und reiste für längere Zeit nach Südostasien, vor allem nach Indien. Ich beschäftigte mich intensiv mit Meditation (Vipassana) und Yoga (Yogaausbildung in Indien in Rishikesh und im Yoga-Institut in Bombay). Meine diesbezüglichen Erfahrungen gab ich in Kursen und Seminaren weiter (u. a. Volkshochschule, Universität, Sportverbände). In Einzelsitzungen arbeitete ich als Reinkarnationstherapeut. Wichtige Erfahrungen, die meine heutige Seminargestaltung beeinflussen, machte ich im zweijährigen Training »Body, Heart & Soul« (Körperarbeit) bei Alan Lowen und Dr. Paul Carter (Art of being/USA), bei dem Atemtherapeuten Jeru Kabbal/USA und in der NLP-Ausbildung im Forum für Meta-Kommunikation, Berlin.

Rudy Alexander Daniel1994 begann sich mein Leben vollkommen zu verändern. Ich begegnete in Indien Sathya Sai Baba. Kurze Zeit später machte ich die Erfahrung, dass sich über mein »Handauflegen« bei anderen Schmerzen auflösen. Seit dieser Zeit nutzte ich diese mir geschenkte Energie, um Menschen zu helfen innere Blockaden, seelische und körperliche Schmerzen umzuwandeln.

1997 gründete ich ein Zentrum und Tagungshaus für Yoga, Entspannung, Atem- und Körpertherapie in der Nähe von Bingen.

1998 erschien mein erstes Buch »BeobAchtung des Augenblicks. Stationen auf dem Weg zu Sathya Sai Baba«. Ich beschreibe darin meine Reisen durch Indien, Begegnungen mit Yogis, Erlebnisse der ungewöhnlichsten Art, Meditationserfahrungen, die mein Bewusstsein veränderten und meine ersten Erfahrungen mit Sathya Sai Baba. Es ist gleichzeitig die Beschreibung meiner inneren Reise vom Kopf zum Herzen. Das zweite Buch, »Mit dem Herzen denken und mit dem Verstand fühlen«, ist vor allem ein »Ratgeber« und Begleiter für Menschen, die sich in Umwandlungsprozessen befinden und für Menschen, die sich auf den Spirituellen Weg begeben haben – ein Weg, der anfangs sehr schwierig und voller Hindernisse sein kann. 2008 erschien das Clearingbuch »Denn die Namen des Lichtes binden die Schatten – Clearings – persönlich und global«. Das Einweihungsbuch »Ägypten – ein Blick zurück« erschien 2011.

Vonr 2003 bis 2016 lebte und arbeitete ich in Saarbrücken.

In meinen Seminaren und Workshops (Atemsitzungen) geht es vor allem darum, das in jedem Menschen schlummernde (aber oft verschüttete) innere Potenzial zu wecken, erlebbar zu machen und zu stärken. Menschen, die so wieder Zugang zu ihrem inneren Wesenskern finden, strahlen Selbstbewusstsein, Lebensfreude und Mitgefühl aus, nicht selten ändern sie dann ihre Lebensumstände, denen sie vorher hilflos ausgeliefert zu sein glaubten. Bei meinen Einzelsitzungen geht es oft um körperliche Symptome, die die Menschen zu mir führen, die aber oft auch Ausdruck innerer Blockaden sind. Ich arbeite dabei mit verschiedenen Ärzten zusammen.

Seit Sommer 2016 lebe und arbeite ich nun in Taubenheim in der Nähe von Dresden.